Laufende Projekte

Omnibusfilm zum 50jährigen Jubiläum des GSFA (Groupement Suisse du Film d’Animation)

La Famiglia Babulin (Episoden 6–8) – Animationsfilmserie produziert von Fry & Partner im Auftrag von Lia Rumantscha und Radiotelevisiun Svizra Rumantscha

La Famiglia Babulin: Episoden 1–5 online

Das Kinderbuch „La Famiglia Babulin“ von Flurina Plouda und Yvonne Gienal wurde von Fry & Partner in eine Trickfilmserie umgesetzt, im Auftrag von Lia Rumantscha und Radiotelevisiun Svizra Rumantscha. Bis jetzt wurden fünf Episoden produziert, alle jeweils in allen fünf rätoromanischen Idiomen.

Links zu allen Episoden – bitte wählen Sie Ihr Lieblings-Idiom:
SursilvanSutsilvanSurmiranPuterVallader

Verkehrskonzept „Modu 2.0“

Das luxemburgische Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur stellt sein neues Verkehrskonzept „Modu 2.0“ u.a. anhand von vier von Sensity produzierten Videos vor – mit Musik von Pierre Funck.

„Den öffentlichen Raum neu gestalten“

Klarinette: Simon Wyrsch
Violine: Ronny Spiegel
Gitarre: Valentin Baumgartner
Aufnahme: Salomon Baumgartner

Weitere Videos:
„Den Verkehr in der Spitzenstunde mindern“
„Viele Menschen anstatt viele Fahrzeuge transportieren“
„Die Akteure der Mobilität“

Zwei Nominationen für Edi.17

Zwei Filme mit Musik von Pierre Funck wurden für Edi.17 nominiert, den Schweizer Preis für Auftragsproduktionen von Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilmen:

“Time goes by. Quality remains.”

Zur Eröffnung von Kundenanlässen von Geberit rund um die Welt hat die Agentur seed dieses Video produziert, mit Musik von Pierre Funck. Erzählt wird die herzerwärmende Geschichte eines Jungen, der von seiner Jugendliebe getrennt wird. Doch Qualität überdauert Jahrzehnte...

Regie geführt hat Janos Menberg. Der Film wurde an den New York Festivals 2017 und am World Media Festival 2017 jeweils mit Gold ausgezeichnet.

Nachtrag 29. September 2017: An den 8. Cannes Corporate Media & TV Awards wurde der Film in der Kategorie „Messe- und Eventfilme“ mit einem Goldenen Delphin ausgezeichnet. Mit fast 1’000 Einreichungen aus rund 50 Ländern sind die Cannes Corporate Media & TV Awards eines der wichtigsten internationalen Festivals für Corporate-Filmproduktionen.

Nachtrag 17. Mai 2018: Der Film wurde an den 28. Internationalen Wirtschaftsfilmtagen in Wien mit dem „Prix Victoria in Silber“ in der Kategorie „Messe-, Event- und Besucherfilme, Conference Openers“ ausgezeichnet.

Filmfestival „Queersicht“ 2016

Für das 20. Jubiläum hat das Filmfestival „Queersicht“ einen neuen Trailer produziert, der Themen aus dem Schweizer Film Ueli der Knecht (1954) aufgreift.

Regie: Tamer Ruggli
Musik: Pierre Funck
Kamera: René Schönenberger
Make-up: Jérémy Guerdat

Am Festival werden zwei Filme von Tamer Ruggli mit Musik von Pierre Funck gezeigt:

  • Cappuccino (Samstag 5. November 2016, 13:00 Uhr, Kino Rex 1)
  • Hazel (Samstag 5. November 2016, 18:00 Uhr, Cinématte)

Leonardo on tour

Der Film Leonardo von Ilir Hasanaj (Musik: Pierre Funck) lief bzw. läuft an folgenden Filmfestivals:

 

Uraufführung zum 25. Jubiläum des Ensemble Vocal du Luxembourg

Das Ensemble Vocal du Luxembourg hat zu seinem 25jährigen Jubiläum Kompositionsaufträge an drei Luxemburger Komponisten vergeben: Ivan Boumans, Pierre Funck und Roland Wiltgen. Die Uraufführung von Pierre Funcks „4 Miniaturen aus Koeppels Tierleben“ findet am Samstag, dem 12. November um 20:00 Uhr im Auditorium des Luxemburger Konservatoriums statt.

Egon Schiele – Tod und Mädchen:

Premiere in Zürich

Der Film Egon Schiele – Tod und Mädchen von Dieter Berner (Haupkomponist: André Dziezuk, zusätzliche Musik von Pierre Funck) wird seine Weltpremiere am Zurich Film Festival feiern.

Vorführdaten: Montag 26. September 20:30 Uhr und Freitag 30. September 15:00 Uhr. Weitere Informationen und Kartenvorverkauf hier.